Corona-Projekt

Lebenspraktischer Unterricht zu lebenspraktischem Thema

 

Klasse 2b hat sich gedacht, wenn Corona nun schon mal da ist, dann können wir auch fächerübergreifend kreativ damit umgehen!

 

Im Sommer erhielten die 6 Jungs der 2.Klasse deshalb einen roten Filzkreis und verschiedenste Materialien zur Auswahl. Aber wie gestalte ich aus Stäbchen, Würfeln, Papierkreisen oder Muggelsteinen Corona? Das galt es zu erforschen!

Gar nicht so einfach eine eigene Idee zu finden, ein gleichmäßiges Materialmuster zu legen, auf Abstände zu achten, und noch die Farben zu berücksichtigen.

Doch die Werke sprechen für sich:

 img_3708.jpg  img_3710.jpg  img_3717.jpg

 
Die Schüler festigten damit ihr mathematisches Vorwissen zu Farben, Formen, Reihen-bildung und Struktur. Vorher war jedoch eine Problemlösung gefragt, denn es gab keine Vorlage außer die Abbildung von Corona.
Gemeinsam beschrieben wir das Aussehen des Virus. Gar nicht so einfach richtige Worte zu finden-ohne Beine und Arme!
Ganz nebenbei wiederholten wir unsere Corona-Regeln mit dem Corona-Rap® und bewegten uns so auch einmal zwischendurch rhythmisch zu den Reimen.


In einer Folgestunde war dann die Arbeit mit Knete angesagt. Wer konnte aus einem Klumpen Corona formen? Feinmotorisches Geschick und Kraft beim Rollen zu Schnüren und Kugeln war nun gefragt.
Das Wichtigste hierbei war jedoch: Es gab kein falsch und richtig. Alle haben sich bemüht und ein Ergebnis hervorgebracht.

 

(Frau Trescher)


proyobilogo2.jpg

Corona-Rap©

Petra Proßkowsky, leicht verändert K. Trescher


Corona ist ein Virus, Lege deine Handflächen vor der Brust aneinander.
den keiner haben will. Strecke die Arme nach oben und beschreibe einen Kreis mit den Armen.
Darum halten wir Abstand Strecke die Arme auf Schulterhöhe nach vorn und richte die Handflächen nach vorn.
und singen Lieder still. Senke die Arme und lege den rechten Zeigefinger auf den Mund.
Wir können sie auch sprechen Lege die Fingerkuppen auf die Daumenkuppen, strecke die Finger abwechselnd von den Daumenkuppen weg und lege sie wieder auf.
und bewegen uns dazu. Strecke die Arme nach oben und senke sie wieder.
Ich trage meine Maske Mit der Hand eine Maske vor dem Mund andeuten, ohne diesen zu berühren.
und weiß das machst auch du. Zeige mit dem Zeigefinger auf ein Kind.
So schützt du mich und ich schütz dich, Lege eine Handfläche auf dein Brustbein und dann mit dem Zeigefinger auf ein Kind.
und der Virus erreicht uns nicht. Lege die Handflächen vor der Brust aneinander.





Datenschutzerklärung